21.000 neue Anträge auf Einsicht von Stasi-Akten

Ampelmännchen

Ampelmännchen (Photo credit: PercyGermany™)

Auch mehr als 20 Jahre nach der Wende ebbt das Interesse an den Stasi-Akten nicht ab. Bis Ende November wurden allein in Sachsen rund 20.850 Anträge auf Einsicht in Papiere gestellt …

Auch mehr als 20 Jahre nach der Wende ebbt das Interesse an den Stasi-Akten nicht ab. Bis Ende November wurden allein in Sachsen rund 20.850 Anträge auf Einsicht in Papiere gestellt, die die DDRStaatssicherheit angelegt hatte. «Das Interesse ist ungebrochen», sagte eine Sprecherin der Stasi-Unterlagen-Behörde. Im gesamten Vorjahr gingen 18.864 solcher Anträge ein. Auch die Zahl der Stasi-Überprüfungen im öffentlichen Dienst nahm zu. Bis Ende November gab es laut Behörde bereits 123 Fälle, im Vorjahr waren es gerade einmal neun.

Emblem of the Stasi Italiano: Stemma della Sta...

Emblem of the Stasi Italiano: Stemma della Stasi Nederlands: Embleem van de Stasi (Photo credit: Wikipedia)

Vermutlich gehen die zunehmenden Anträge auch auf das geänderte Stasi-Unterlagen-Gesetz zurück. Mit Jahresbeginn wurde der Personenkreis im öffentlichen Dienst, der überprüft werden kann, wieder vergrößert. Zudem können mit dem geänderten Stasi-Unterlagen-Gesetz jetzt auch Angehörige von Verstorbenen leichter Akten einsehen. Die Stasi-Unterlagen-Behörde recherchiert auf Antrag auch für Sicherheitsüberprüfungen von Mitarbeitern, die Zugang zu geheimen Akten haben. Aber auch Rentenansprüche werden überprüft. Zudem kümmert sich die Behörde um Fragen zur Strafverfolgung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s