Die Schindlers der Vertriebenenverbände – Der Schwindel mit dem Mythos der Vertreibung

Jesus Moses Elijah

Jesus Moses Elijah (Photo credit: Wikipedia)

Die Schindlers der Vertriebenenverbände – Der Schwindel mit dem Mythos der Vertreibung

DIe Vertriebenenverbände belügen ihre Mitglieder, die physisch der Vertreibung ausgesetzt waren – vorwiegend aus dem Deutschen Osten. Sie verschweigen die Greueltaten des Juden General Eisenhower, der für die US ARMY die Rheinwiesenlager anordnete. Darin kamen mindestens 6 Millionen Wehrmachtssoldaten, kleine Kinder mit ihren Müttern, alte Frauen und alte Männer elendig um.

Der Mythos der Vertreibung soll davon ablenken, daß der größte Vernichtungsschlag gegen das Deutsche Volk in diesen Rheinwiesenlagern der US Amerikaner entlang der Lager am Rhein durchgeführt worden ist. Natürlich entspricht es den Tatsachen, daß mit aller Gewalt Deutsche dazu angehalten wurden, ihre angestammten Gebiete im Deutschen Osten zu verlassen.

Wann aber hat es in der Geschichte diese Sachlage gegeben, daß ein Volk selbst unter Gewalt seine Siedlungsgebiete aufgibt -anstatt in den kollektiven Tod zu gehen?

Bitte die Beweise dafür, und bitte nicht mit der Vertreibung der Juden aus Palästina argumentieren, die angeblich um die Zeit der Geburt von Jesus von Naziretin stattgefunden haben soll. Ebenso ein Geschichtsmythos ist der Auszug der Juden aus Ägypten (Der Exodus) und die Sage, daß sich ihretwegen durch die Zauberkraft von Moses das Rote Meer geteilt habe und die Verfolger, die Pharaonen jämmerlich mit ihren Streitrossen und Streitwagen von den Wogen des sich wieder schließenden Meeres ersoffen seien.

Die Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies

Die Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies (Photo credit: kollektive Wahrnehmung)

Fakt ist: Wenn ein Volk seine Siedlungsgebiete kollektiv aufgibt, dann handelt es sich um Besitzaufgabe. Das ist ein juristischer Tatbestand. Die Vertriebenenverbände haben nichts unternommen, um ihre Ansprüche geltend zu machen und durch Agitation auf sich aufmerksam zu machen. Das Herumgehudele mit Traditionen und Landesitten lullt die Anhängerschaft nur ein, statt zu zu einer kämpferischen Front zu vereinigen.

Zweitens schließen die sogenannten Vertriebenenverbände diejenigen aus, die die richtigen Fragen stellen. Denn die Vertriebenenverbände agitieren allesämtlich als Claqueure der SHAEF VERWALTUNG im Auftrag der DREI MÄCHTE.

Gibt es eine schändlichere Tat, als mit einer Autorität zu kollaborieren, die a) niemals ein Staat gewesen ist und b) eine besatzungsrechtliche Ordnung der organisierten Feindmächte des Deutschen Reiches ist?

Die Schindlers der Vertriebenenverbände – Der Schwindel mit dem Mythos der Vertreibung

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s